Freilichtspiele Zermatt

THE MATTERHORN STORY

Über das Stück

Zum Jubiläum «150 Jahre Erstbesteigung des Matterhorns» wurde im Sommer 2015 am Gornergrat vor der einmaligen Kulisse des Matterhorns «The Matterhorn Story» uraufgeführt. Das Theaterstück beleuchtet die bisher wenig bekannten Seiten dieser dramatischen Geschichte und zeigt wahre Helden, welche dazumal nicht im Rampenlicht standen. Autorin und Regisseurin Livia Anne Richard widmet die Produktion denn auch den Zermatter Bergführern.

Das Stück erzählt von grossen Themen: Liebe, Tod und Rivalität, Freundschaft, Grössenwahn und Gottesglauben. Mit Walliserdeutsch, Hochdeutsch und Englisch wurde das Stück dreisprachig aufgeführt. «Natürlich wird die internationale Sprache der Musik auch eine grosse Rolle spielen», so Richard zu Beginn der Produktion. Diese wiederum stammt vom Musiker Bruno Bieri. Er begleitete das Stück jeweils live mit dem Naturtoninstrument «HANG».

Info


  • Uraufführung


    9. Juli 2015


  • Derniere


    30. August 2015


  • Anzahl Besucher


    23'500


  • Stück & Regie


    Livia Anne Richard


  • Musik


    Bruno Bieri

Pressestimmen

Berner Zeitung

«Das Stück ist so schroff und ergreifend wie die Bergwelt: Die «Matterhorn Story» auf dem Riffelberg in Zermatt ist ein eindrückliches Theater- und Naturerlebnis.»

Süddeutsche Zeitung

«Ein Berg für das ganz große Drama»

Tagesanzeiger

«Das Freilichttheaterstück «The Matterhorn
Story» ist weit besser als sein Titel.»

Schweizer Illustierte

«Ein Theater wie das echte Leben»

News.ch

«Freilichttheater rehabilitiert Walliser Bergführer»

Radio Rottu

«Gänsehaut, Tränen, Emotionen pur …»

SRF

«The Matterhorn Story » – ein Theater geht unter die Haut

Walliser Bote

«Theater - dem Himmel so nah»

THE MATTERHORNSTORY
THE MATTERHORN STORY
THE MATTERHORN STORY
THE MATTERHORN STORY